STOCKLOT RESTPOSTEN ZWEITVERMARKTUNG VON FOOD & NONFOOD

Professionelles Handling Ihrer Restposten, Überproduktionen und Lagerüberhang im kontrollierten Zweitmarkt verschaffen Ihnen einen Wettbewerbsvorteil

 

Erschließung neuer Märkte

Bei der Erschließung von neuen Märkten sollte überprüft werden, in welchem Umfang die bestehenden Methoden und Vorgehensweisen angewendet werden können. Mit dem Closeout, Lagerüberhang, den Restposten, Restanten Leftovers und Überproduktionen, sowie Aktionsware der führenden FMCG (Fast Moving Consumer Goods) Hersteller aus den Bereichen Food und NonFood, lassen sich durch den Bekanntheitsgrad der Marken neue Märkte und festes Kundenklientel im Zweitmarkt erzielen.

WIR BIETEN

Professionelle Zweitvermarktung

Restanten, Lagerüberhang und Restposten, sowie Überproduktion, Konkurs- & Insolvenzware verursachen in Produktion, Lagerhaltung und Handel hohe Kosten und sorgen für Umsatzeinbußen.

Unsere Kunden nutzen dieses Potential zur Produktionsauslastung, Neugewinnung von Kunden und Verbrauchern und schaffen so neue Vertriebskanäle. Mit seiner Erfahrung und dem weltweiten Netz von Vertriebspartnern ist STOCKXWERK der professionelle Partner für Handel und Industrie.

Umgang mit restriktiver Ware

Als Hamburger Handelshaus mit langjähriger Erfahrung für die lautlose Vermarktung von Restposten, Restanten, Sonderposten, Stocklots, Closeout und Überproduktionen  steht STOCKXWERK als Partner an Seite der führenden Markenhersteller in einem internationalen Markt, der tagtäglich in Bewegung ist. Bei stiller Vermarktung von Markenware stehen Umsatzsteigerung und Kostenreduzierung in einem wachsenden Markt nicht im Widerspruch.

Mit über 10 Jahren Erfahrung in einer ständig kleiner werdenden Welt hat unser Team das Wissen und die Erfahrung, um eine professionelle, qualitativ lautlose Vermarktung zu gewährleisten.

UNSERE HANDLUNGSWEISE

Wissen um Ihre Bedürfnisse

Diskretion ist Trumpf bei einer stillen und lautlosen Vermarktung in einer kleiner werdenden Welt und einem wachsenden Markt. Den Bekanntheitsgrad der Marke erhöhen, den Lagerbestand reduzieren und die Produktionsauslastung beibehalten oder erhöhen